Verfahrensverzeichnis PVCRM

Gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4 e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen.

1. Name der verantwortlichen Stelle

PVCRM GmbH

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder ...

... sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter

  • Geschäftsführung: Wilfred Jacobs
  • Datenschutzbeauftragter: Karion Jonda
  • Leiter der Datenverarbeitung: Edwin Somhorst

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Kaiserswerther Straße 115
40880 Ratingen

4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Die PVCRM GmbH ist Softwarehersteller, Entwickler und Anbieter von CRM-Software für das Kunden- und Informationsmanagement sowie damit im Zusammenhang stehende Dienstleistungen . Hierzu zählen die Betreuung von Kunden und Interessenten , Vertrieb, Beratung, Implementierung sowie Integration und Support der Lösungen.

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und ...

... der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien.

Zu folgenden Personengruppen werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, sofern diese zur Erfüllung des unter 4. genannten Zweckes erforderlich sind:
  • Kunden und Interessenten
  • Mitarbeitern, Aushilfen externe Mitarbeiter und Bewerber
  • Geschäftspartner und Lieferanten
  • Kooperations- und Vertriebspartnern

Es werden folgende Arten von personenbezogenen Daten erhoben:
  • Adress- und Kommunikationsdaten
  • Daten zur Personalverwaltung und -steuerung
  • Daten zur Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen
  • Abrechnungsdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten sowie Betreuungsinformationen

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb)
  • Interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden)
  • Externe Stellen, soweit dies zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich ist. (z.B Steuerberater, Inkasso)
  • Dienstleister (§11 BDSG), die zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung eingeschaltet werden

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Kundenbetreuung erforderlich sind. Sollten Daten hiervon nicht berührt sein, werden sie gelöscht, sobald die unter 4. genannten Zwecke weggefallen sind.

8. Geplante Übermittlung in Drittstaaten

Übermittlungen in Drittstaaten finden nicht statt und sind nicht geplant.

Sofern eine Datenübermittlung in Drittstaaten in Ausnahmefällen erforderlich sein sollte, erfolgt diese nur nach Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften gemäß §§ 4b und 4c BDSG.
 
UIT